Berichte / Anschluss an das Kanalnetz

Post-Kleingärtnerverein Düsseldorf e.V.



Nach über einem Jahr der Planung starteten die Bauarbeiten am 03.09.2007. Ein Informations- abend bereitete die Kleingärtner auf die kommenden Arbeiten vor. Der Einzelne hatte für den Anschluss an die Laube und die Rohrverlegung innerhalb seiner Parzelle zu sorgen. Gesamte Rohrlänge in den Parzellen circa 1.100 m. Pflanzen mussten entlang der Rohrführung ausgepflanzt

und später wieder ein-

gepflanzt werden.


Im August wurden, innerhalb der Gärten, die ersten Gräben für die Abwasserrohre ausgehoben. Im September kam Bauunternehmer Jackels mit schwerem Gerät, lieferte Rohre, Betonelemente, Steine, Sand und vieles mehr. Nun schaufelten Bagger die Gräben für die Hauptleitungen innerhalb der Anlage. Viele Meter Graben – ca. 830 m in den Wegen – wurden ausgeschachtet, das Rohr in Sand verlegt und der Graben sofort wieder verfüllt. Anschließend wurde die Oberfläche durch die Kleingärtner neu gestaltet. Am 22.10.2007 wurden die letzten Rohre in unserem Gelände An der Piwipp – hier 75 Parzellen – mit dem Übergabeschacht verbunden: Hier sind wir angeschlossen.Die Hauptwege wurden wiederhergestellt, mit Splitt abgedeckt und gewalzt. Weitere Schönheitsarbeiten – Hecken pflanzen etc. – erfolgen im Frühjahr 2008.In unserem Gelände in Düsseltal – hier 26 Parzellen, Bauzeit 25.10.07 bis 06.11.07 – sind die Rohre auch bereits verlegt. Der Anschluss an den Kanal erfolgte im Juni 2008, nachdem unser Nachbarverein Buschermühle den gemeinsamen Übergabeschacht fertig gestellt hatte.

Dieser Bericht wurde von Wolfgang Günster verfasst.